Skip to main content

Der große Spiegelreflexkamera Preisvergleich!

Sonnenfinsternis fotografieren – Vorbereitung für gute Fotos!

Sonnenfinsternis fotografieren

Wie wir wissen, ist es sehr schädlich für das Auge, wenn wir direkt in die Sonne schauen. Daher müssen wir darauf achten, wie wir fotografieren. Die Totale Sonnenfinsternis, deren Zentralzone sich durch den Nordatlantik zog, wird hier so schnell nicht mehr zu sehen sein.

Die nächste „Totale Sonnenfinsternis“, die in Deutschland sichtbar sein wird, findet nach Berechnungen erst wieder am 02.09.2081 statt. Bis dahin kommt uns die Schwarze Sonne nur noch einmal am 12.08.2026 ähnlich nahe. Die Sonnenfinsternis wird dann am frühen Abend in Mitteleuropa als Partielle Finsternis sichtbar sein.

 

ACHTUNG: Schützen Sie Ihre Augen und fotografieren Sie auf keinen Fall durch den optischen Sucher, da Ihre Augen dadurch geschädigt werden können!




Der Filter ist entscheidend – Sonnenfilter, ND-Filter oder günstige Eigenmarke?

Schauen Sie bei der Sonnenfotografie grundsätzlich durch den Live-Sucher.

Allerdings ist nicht nur das Auge, sondern auch der Sensor der Spiegelreflexkamera ist hochempfindlich und kann schon nach kurzer Ausrichtung auf die Sonne Schäden davon tragen. Um dem ganzen zu entgehen, kann ein entsprechender Sonnenfilter verwendet werden. Da diese in der Regel sehr teuer sind, gibt es verschiedene Möglichkeiten eine gute Alternative zu schaffen. Günstiger wird es mit standardmäßigen Neutraldichtefiltern (ND) mit der Stärke 100.000 (5x). Ein schwächerer ND-Filter lässt noch zu viel Licht durch die Linse. Ein stärkerer würde das Bild komplett absaufen lassen.

Eine weitere kostengünstige Möglichkeit ist es, den Filter selbst zu basteln. Dies bereitet jedoch ein wenig Arbeit. In diesem Video wird erklärt, wie einfach es ist, sich für jeden beliebigen Kameratyp einen Sonnenfilter selber zu basteln.

Beim Fotografieren empfiehlt es sich, zwischendurch die Kamera ruhen zu lassen und den Sensor abzukühlen. Da das Sonnenlicht zwar gefiltert, aber direkt auf den Sensor trifft, ist es möglich, dass dieser überhitzt. Schließen Sie hin und wieder das Objektiv mit dem Kameradeckel ab, um den Sensor zu schonen.


Das Teleobjektiv sorgt für ein optimales und ausgefülltes Bild

Natürlich wollen wir die Sonne so groß wie möglich fotografieren und verwenden daher ein geeignetes Teleobjektiv mit einer Brennweite von 200mm. So bekommen wir ein formatfüllendes Bild. Belichten Sie mit einem solchen Objektiv nicht länger als 2sek, da sonst die Erdrotation das Bild verzieht. Falls Sie kein 200mm Objektiv zur Verfügung haben, sollten Sie daran denken, dass die Belichtungszeit nicht länger sein darf als der Kehrwert der Brenntweite. Im unserem Fall beträcht die Belichtungszeit 1/200.

Ein weiterer Punkt ist das Stativ. Es ist nicht unbedingt notwendig, ein Stativ zu benutzen, da die Belichtungszeit nicht hoch ist. Es lohnt sich allerdings, ein Stativ zu verwenden, wenn man beispielsweise Sterne mit auf der Aufnahme drauf haben möchte. Verwenden Sie dazu am besten einen Fernauslöser.

Auch der Ort ist bei dem Ereignis ein Punkt, den man beachten sollte. Suchen Sie sich im Vorfeld geeignete Plätze, an denen Sie die Aufnahmen machen wollen, da die Sonnenfinsternis nach kurzer Zeit schon wieder vorbei ist.


Diese Einstellungen sollten Sie ausprobieren:
– Fotografieren Sie im manuellen Modus
– Weißabgleich auf Automatik, da im RAW-Format fotografiert wird
– ISO-Wert 100 und Blende auf F/8
– Bei Verwendung eines Stativs stellen wir den Bildstabilisator ab
– Fokus auf unendlich
– Mit einer Blende 8 ca. 1/15s bis 1s belichten, um die Korona gut zu erkennen

Im Verlauf der Sonnenfinsternis sollten Sie die ISO-Einstellungen und die Belichtungszeit immer wieder kontrollieren. Am Anfang und am Ende der Sonnenfinsternis ändern sich die Lichtverhältnisse in kürzester Zeit.

 



Mehr aus dem Ratgeber:

Blogparade zum Mitmachen – „Mein schönstes Fotoerlebnis“

man-camera-taking-photo-photographer-large

Es ist wieder so weit und wir freuen uns auf eine neue Blogparade ! Diesmal geht es um eure schönsten Fotografiegeschichten. Oft konnten wir feststellen, dass Fotografie für viele Fotografen mehr ist, als nur ein Foto zu schießen. Es macht natürlich einen Unterschied, welche Art von Fotos man macht und dennoch entsteht bei jedem einzelnen […]

Interview-Serie Teil 7: Tiere, Pflanzen und Faszination – Makrofotografie mit Bob Daalder

Makrofotografie Interview Bob Daalder

Interview-Serie Teil 7: In unseren nächsten Interview haben wir einen weiteren sehr netten Fotografen kennengelernt. Wer sich mit der Makrofotografie beschäftigen möchte, der sollte sich erst einmal mit der Materie auseinandersetzen. In unserem Interview haben wir den Bob interviewt, welcher sich schon längere Zeit mit der Makrofotografie beschäftigt. Wir freuen uns, dass er unser Interview […]

Top 5 Fotografie Bücher – Das beste Fotowissen kompakt vermittelt in einem Fotografie Buch

Digitale Fotografie: Die Neuauflage des Bestsellers - 10

Ganz gleich welchem Hobby man auch nachgeht, die Kenntnis der Grundregeln ist für den Erfolg ganz wesentlich. Genau wie es beim Schachspiel erforderlich ist, die Regeln zu kennen, benötigt man beim Fotografieren Wissen über die wichtigsten Grundregeln, um erfolgreich zu sein. Was liegt also näher, als Fotografie Bücher zum Fotografieren lernen heranzuziehen. Mit einem guten […]

Der Goldene Schnitt – was ist der Goldene Schnitt und wozu dient dieser ?

dergoldeneschnitt

Viele Anfänger im Bereich der Fotografie haben Probleme mit dem korrekten Bildausschnitt. In zahlreichen Anleitungen wird der Begriff „Goldener Schnitt“ erwähnt und als Allheilmittel angepriesen. Allerdings ist dieser Goldene Schnitt bestenfalls ein Hilfsmittel. Und man sollte vor der Anwendung eine solchen Hilfsmittels das richtige Anwendungsgebiet kennen, damit man in der Praxis die gewünschte Wirkung erreicht. […]


Testberichte:

Sony Alpha 68

ab 29,99 € 680,99 €

Details Kaufen
Nikon D5300

602,40 €

Details Kaufen
Canon EOS 100D

ab 399,00 € 439,00 €

Details Kaufen
[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

error: Inhalt der Webseite ist Kopiergeschützt!