Skip to main content

Der große Spiegelreflexkamera Preisvergleich!

Kamera Mikrofone

Kamera mikrofon test


Kamera Mikrofone Test – wichtige Helfer für die Tonaufzeichnung

51nmbk0akplÜblicherweise werden Kamera Mikrofone bei Tonaufzeichnungen für Film- oder Videoaufnahmen verwendet. Gebraucht werden sie einerseits für die Tonaufzeichnung von Umgebungsgeräusche als auch für Sprachaufzeichnungen. Bei zahlreichen Reportagen oder Interviews kommen meistens solche Kamera Mikrofon zum Einsatz.

Wie man den vielen Kamera Mikrofon Tests entnehmen kann, macht sich besonders in lauten Umgebungsbereichen ein Kamera Mikrofon ganz ausgezeichnet. Mit einem solchen ist man in der Lage, Geräusche aus einer bestimmten Richtung besser aufzuzeichnen als aus der anderen Umgebung.

Wird z.B. eine Szene an einem öffentlichen Platz gedreht, sollten die Dialoge der Schauspieler so laut wie möglich, die anderen Geräusche aber möglichst leise aufgezeichnet werden.


Im Kamera Mikrofon Vergleich geprüft: Worauf ist beim Kauf zu achten

Wer sich mit dem Gedanken trägt, ein Kamera Mikrofon zu erwerben, sollte besonders die folgenden Faktoren besonders beachten:

Die Richtwirkung: Das bedeutet, wie gut sich das Kamera Mikrofon auf eine Schallquelle ausrichten lässt. Was diese Richtwirkung anbelangt, so sollte diese sich möglichst gut für den spezifischen Anwendungszweck eignen. Also abhängig davon, ob man Filme dreht, Interviews aufzeichnet oder anderes tut, bieten sich auch unterschiedliche Modelle an.

Die Soundqualität und der Preis: Die Qualität des Sounds und Preis hängen natürlich eng zusammen. Abhängig davon, welche Ansprüche man an die Soundqualität des Kamera Mikrofons stellt, muss man auch etwas mehr bezahlen.

Und so ist es wesentlich, einen möglichst guten Kompromiss aus allen drei Punkten zu finden. Man sollte am besten kein zu billiges Modell erwerben, da diese Kamera Mikrofone meist nicht wirklich besser klingen als die internen Kamera Mikrofone. Auch ist die Richtwirkung meistens nicht sehr gut und die Empfindlichkeit hinsichtlich der Windgeräusche ist übermäßig groß.


Im Kamera Mikrofon Test getestet: Anschluss und Typen

Der Anschluss: Wer Wert auf entsprechende Qualität legt, sollte beim Kauf der Kamera darauf achten, dass ein Zubehörschuh, egal ob passiv oder aktiv, eingebaut ist. Mithilfe eines aktiven Zubehörschuhs können angeschlossene Kamera Mikrofone mit dem erforderlichen Strom versorgt werden. Bei einem passiven Zubehörschuh muss das Kamera Mikrofon mit Batterien bzw. mit Akkus versorgt werden. Es gibt natürlich unterschiedliche Modelle, die sich durch den jeweiligen Richtcharakter und durch den aufgenommenen Ton voneinander unterscheiden.

Die Typen: Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Kondensatormikrofonen und Dynamischen Mikrofonen, die sich durch einen unterschiedlichen Aufbau voneinander abgrenzen. Erstere verfügen über bessere Klangeigenschaften, sind empfindlicher und eignen sich auch für leise Schallquellen. Auch aus einer Entfernung von bis zu drei Metern können mit diesen Kamera Mikrofonen Aufnahmen vorgenommen werden. Bei hohem Schalldruck kann es allerdings zu Verzerrungen kommen. Gegenüber Windgeräuschen sind zu zudem recht empfindlich. Außerdem sind sie in der Anschaffung deutlich teurer als die Dynamischen Mikrofone. Diese sind zwar vom Gewicht her etwas schwerer, dafür aber auch robuster als die Kondensatormikrofone. Sie können aber mit ihrer Klangqualität in der Praxis nicht ganz so überzeugen und sind auch wesentlich anfälliger gegen Störgeräusche, eignen sich jedoch hervorragend für laute Geräusche und Musikaufnahmen.


Vom Kamera Mikrofon Test empfohlen: Windschutz und Low-Cut-Filter

info-1459077_960_720Wer im Freien z.B. Interviews durchführen will, sollte, um Nebengeräuschen entsprechend vorzubeugen, einen Windschutz aus Schaumstoff oder Fell über das Kamera Mikrofon stülpen. Bei Kamera Mikrofonen mit zu geringem Abstand zur Schallquelle kann es passieren, dass diese Mikrofone die tiefen Frequenzen überbetonen, was einen unangenehm dumpfen, unnatürlichen Klang erzeugt.

So sollte z.B. bei Kondensatormikrofonen ein Abstand von 50 Zentimetern nicht unterschritten werden. Viele Kamera Mikrofone haben auch die Möglichkeit einen Low-Cut-Filter hinzuzuschalten, der dann einen geringeren Mikrofonabstand möglich macht. Zu guter Letzt sei auch noch erwähnt, dass es spezielle Kamera Mikrofone für die Nahbesprechung gibt, die für einen Abstand von zehn bis 50 Zentimetern geeignet sind.