Skip to main content

Der große Spiegelreflexkamera Preisvergleich!

Fotografie Grundlagen – Blendeneinstellung

Blendeneinstellung

Fotografie Grundlagen – Blende einstellen

Der Iso-Wert, die Verschlusszeit und die Blende sind die wesentlichen Parameter, wenn es um die Belichtung eines Bildes geht. Das bedeutet, sie bestimmen, wie hell das Bild wird. Sie können sich ergänzen oder gegeneinander aufheben, da jedes der Parameter Einfluss auf die Gesamthelligkeit des Bildes hat. Was genau die Blende dabei für eine Rolle spielt, werden wir Ihnen in diesem Artikel erläutern.


Was ist eine Blende und wozu ist sie da?

Die Blende ist die Öffnung im Objektiv, welche über einen Lamellenverschluss verkleinert bzw. vergrößert wird. Durch diesen Parameter kann man den Lichteinfall und die Tiefenschärfe steuern. Der Bildsensor benötigt eine bestimmte Menge Licht, um ein Bild scharf zu stellen. Es hängt vom Objektiv ab, welche Blenden-Werte einem zur Verfügung stehen. Das f/ oder das 1/ gibt bereits an, dass der Wert unter einem Bruchstich steht, das bedeutet eine Vergrößerung der Zahl und eine Verringerung des einfallenden Lichts. Der Blenden-Wert wird als Blendenreihe bezeichnet. In dieser Blendenreihe halbiert sich der Wert der Lichtmenge auf jeder Blendenstufe. Wenn der Wert f/1.4 beträgt und darauf folgt f/2.0, halbiert sich die Lichtmenge bei Blende f/2.0.


Wie gehe ich mit der Blende um?

Wie man mit der Blende umgeht, ist abhängig von dem Foto, das man schießen will. Bisher haben wir den Unterschied zwischen einer kleinen und einer großen Blende kennengelernt.
Eine weit geöffnete Blende nennt man große Blende, da weniger Licht auf den Bildsensor einfällt. Bei einer etwas geschlossenen Blende spricht man von einer kleinen Blende.
Darüber hinaus gibt es teurere Objektive, die als „lichtstark“ bezeichnet werden, da diese viel mehr Licht reinlassen als das Objektiv aus dem Standard Kit. Bei diesen ist der Vorteil, dass man nachher die Bilder viel präziser freistellen kann. Wenn mehr Licht einfällt, wird auch der Hintergrund unschärfer, und je kleiner die Blende ist, umso größer ist der Bereich, der scharf abgebildet wird. Diese Funktion nutzt man z.B bei Landschaftsaufnahmen, um alles scharf abgebildet zu haben.
Letztendlich ist die Blendeneinstellung abhängig von dem Motiv.


Hier eine Übersicht der möglichen Blendeneinstellung:

Blendeneinstellung

Bei welchem Motiv brauche ich welche Einstellung?

Da die Blende ein Zusammenspiel zwischen Iso-Wert und Verschlusszeit ist, müssen alle Parameter aufeinander abgestimmt werden. Setzt man den Blendenwert auf f/2, dann liegt die Verschlusszeit bei ca. 1/8000. Das heißt, je größer die Blende, umso kürzer sollte die Verschlusszeit sein. Um am Ende kein verwackeltes Bild zu bekommen, wird oft eine kurze Verschlusszeit verwendet.
Merken wir uns: eine weit geöffnete Blende lässt viel Licht auf den Sensor, so dass die Verschlusszeit kurz eingestellt werden sollte; dabei kann ein relativ hoher Iso-Wert gewählt werden, um die Helligkeit des Bildes anzupassen.

Große Blende:
Bei einer weit geöffneten Blende (kleine Blendenzahl) wird die Schärfentiefe gering, d.h.: der Hintergrund wirkt verschwommen, während das eigentliche Motiv fokussiert wird. Solch eine Einstellung benutzt man z.B bei Portraitaufnahmen.

Kleine Blende:
Bei einer Landschaftsaufnahme verwendet man eine kleine Blende (große Blendenzahl), da man das ganze Panorama einfangen will. Das bedeutet, dass man bei einer kleinen Blende eine großen Schärfentiefe erhält.




Mehr aus dem Ratgeber:

Blogparade zum Mitmachen – „Mein schönstes Fotoerlebnis“

man-camera-taking-photo-photographer-large

Es ist wieder so weit und wir freuen uns auf eine neue Blogparade ! Diesmal geht es um eure schönsten Fotografiegeschichten. Oft konnten wir feststellen, dass Fotografie für viele Fotografen mehr ist, als nur ein Foto zu schießen. Es macht natürlich einen Unterschied, welche Art von Fotos man macht und dennoch entsteht bei jedem einzelnen […]

Interview-Serie Teil 7: Tiere, Pflanzen und Faszination – Makrofotografie mit Bob Daalder

Makrofotografie Interview Bob Daalder

Interview-Serie Teil 7: In unseren nächsten Interview haben wir einen weiteren sehr netten Fotografen kennengelernt. Wer sich mit der Makrofotografie beschäftigen möchte, der sollte sich erst einmal mit der Materie auseinandersetzen. In unserem Interview haben wir den Bob interviewt, welcher sich schon längere Zeit mit der Makrofotografie beschäftigt. Wir freuen uns, dass er unser Interview […]

Top 5 Fotografie Bücher – Das beste Fotowissen kompakt vermittelt in einem Fotografie Buch

Digitale Fotografie: Die Neuauflage des Bestsellers - 10

Ganz gleich welchem Hobby man auch nachgeht, die Kenntnis der Grundregeln ist für den Erfolg ganz wesentlich. Genau wie es beim Schachspiel erforderlich ist, die Regeln zu kennen, benötigt man beim Fotografieren Wissen über die wichtigsten Grundregeln, um erfolgreich zu sein. Was liegt also näher, als Fotografie Bücher zum Fotografieren lernen heranzuziehen. Mit einem guten […]

Der Goldene Schnitt – was ist der Goldene Schnitt und wozu dient dieser ?

dergoldeneschnitt

Viele Anfänger im Bereich der Fotografie haben Probleme mit dem korrekten Bildausschnitt. In zahlreichen Anleitungen wird der Begriff „Goldener Schnitt“ erwähnt und als Allheilmittel angepriesen. Allerdings ist dieser Goldene Schnitt bestenfalls ein Hilfsmittel. Und man sollte vor der Anwendung eine solchen Hilfsmittels das richtige Anwendungsgebiet kennen, damit man in der Praxis die gewünschte Wirkung erreicht. […]


Testberichte:

Sony Alpha 68

ab 29,99 € 680,99 €

Details Kaufen
Nikon D5300

602,40 €

Details Kaufen
Canon EOS 100D

ab 399,00 € 439,00 €

Details Kaufen
[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]

Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

error: Inhalt der Webseite ist Kopiergeschützt!